Standing ovations für sicheren 36:29-Erfolg gegen Perchtoldsdorf

Standing ovations für sicheren 36:29-Erfolg gegen Perchtoldsdorf

Aktuelles, Saison, Spielberichte & Aktuelles
Nach ausgewogenen 20 Minuten wurde der "Pflichtsieg" gegen den Nachzügler mit einer Steigerung in der zweiten Halbzeit eingefahren. Koppensteiner WAT Fünfhaus festigte am Sonntagabend in der Sporthalle Tellgasse mit einem 36:29-Heimsieg (Halbzeit 18:15) gegen UHLZ Perchtoldsdorf Devils den dritten Tabellenplatz im Abstiegs-Play-Off der HLA CHALLENGE. Im Vordergrund stand dabei das mannschaftliche Kollektiv bei Fünfhaus, Sonderapplaus gab es aber für Flügelspieler Christoph Hacker. Fünfhaus liegt mit 18 Punkten vier Runden vor Saisonschluss nun vier Punkte hinter Spitzenreiter Brixton Fire Krems Langenlois und zwei Punkte hinter HC Fivers WAT Margareten/2. Die Gäste rüttelten die von Chefcoach Peter Schildhammer und Co-Trainer Ivan Monev betreute Kampfmannschaft mit einer 0:3-Führung erst richtig wach. In der Folge entwickelte sich eine muntere Partie, in der Koppensteiner WAT Fünfhaus als Favorit einen regelrechten Strich von Rückraumspieler Sebastian Göller…
Read More
Mit Moral, ohne Schönheitspreis 26:23-Heimsieg

Mit Moral, ohne Schönheitspreis 26:23-Heimsieg

Portfolio, Saison, Spielberichte, Spielberichte & Aktuelles
Klare Leistungssteigerung nach schwacher erster Hälfte: Das reichte Koppensteiner WAT Fünfhaus am Samstagabend im Heimspiel gegen Union Sparkasse Korneuburg für einen 26:23-Erfolg nach 12:14-Pausenrückstand. Nichts für Handballfeinspitze. Aber das Positive daran: Es war bereits der sechste Sieg in Serie für Fünfhaus seit der Weihnachtspause, damit ist Fünfhaus mit 14 Punkten jetzt mit einem Punkt Rückstand weiter härtester Verfolger von Brixton Fire Krems-Langenlois im Unteren Play Off der HLA CHALLENGE. Über Halbzeit eins in diesem zweiten Match im Unteren Play Off breitet man aus Fünfhauser Sicht am besten gnädig weitestgehend einen großen Mantel des Schweigens. Nach einem Dutzend Fehlwürfen in der Startphase, darunter einem Siebenmeter, ist es schon ein kleines Wunder, dass die Gäste aus Korneuburg nach 10 Minuten "nur" 0:3 in Führung liegen. Nach elf Minuten ist es der Jüngste,…
Read More