14.04.2024 – 19:00 – Tellgasse ** Koppensteiner WAT Fünfhaus – Perchtoldsdorf Devils **

Fünfhaus vor Pflichtaufgabe in Perchtoldsdorf

Es ist Play Off Zeit. Nach einwöchiger Pause geht es für Koppensteiner WAT Fünfhaus in der HLA CHALLENGE weiter. Zum Auftakt des Unteren Play Offs geht es am Samstag zu UHLZ Perchtoldsdorf Devils. Gespielt wird ab 19.15 Uhr im Freizeitzentrum Perchtoldsdorf. Fünfhaus geht als Zweiter mit 10 Punkten ins Play Off, Perchtoldsdorf ist mit 2 Punkten Schlusslicht. „Wenn wir unser Spiel durchziehen, werden wir gewinnen müssen und werden gewinnen“, stellt Fünfhaus-Kapitän Benjamin Sprung (Foto: WAT Fünfhaus/Xavi Vegas), ein Ex-Perchtoldsdorfer, klar.

Gegen alle sechs Mannschaften des Unteren Play Offs hat Fünfhaus in der laufenden Saison im Grunddurchgang gewonnen. Das sind neben Perchtoldsdorf der Wiener Erzrivale HC Fivers WAT Margareten 2, Union Sparkasse Korneuburg, Brixton Fire Krems Langenlois und HIB Großschädl Stahl Graz. Die Mannschaft habe das Ziel, das Untere Play Off als Sieger im Mai zu beenden, betont Sprung, nachdem der Einzug ins Obere Play Off knapp verpasst wurde.

Er würde schon sagen, dass es im Auswärtsspiel gegen Perchtoldsdorf einen „Pflichtsieg“ geben müsse, meint der Fünfhaus-Kapitän und Rückraumspieler. Allerdings tue man sich nach Pausen im Meisterschaftsbetrieb immer schwerer, erklärt Sprung. Zugleich warnt er davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen: „Ein sicherer Sieg ist es auf keinen Fall.“ Denn Perchtoldsdorf habe immerhin die Fivers geschlagen. „Es ist auf jeden Fall ein motivierter Gegner“, urteilt der Fünfhauser Mannschaftsführer. Im Grunddurchgang gab es nach der Weihnachtspause im Jänner einen mühsamen 29:32-Auswärtssieg für Fünfhaus gegen den Tabellennachzügler.

Erfreulich ist, dass es beim Auswärtsspiel in Perchtoldsdorf zwei Rückkehrer in die Fünfhauser Mannschaft geben wird. Felix Bernkop-Schnürch kehrt zentral im Rückraum nach dem Ausfall gegen Korneuburg zurück. Mit dabei wird diesmal aber auch wieder sein Bruder Rückraumspieler Fritz Bernkop-Schnürch, der nach monatelanger Pause wieder einsatzfähig ist. Außerdem kehrt am Samstag am rechten Flügel auch Morris Moosbrugger nach seiner Sperre in die Mannschaft zurück.

Das erste Heimspiel im Play Off folgt dann am Samstag, 2. März, ab 19.00 Uhr in der Sporthalle Tellgasse gegen Korneuburg.