14.04.2024 – 19:00 – Tellgasse ** Koppensteiner WAT Fünfhaus – Perchtoldsdorf Devils **

Frauenteam: Keine Revanche gegen UHC Admira

In der Regionalliga Ost beißt sich das Frauenteam von WAT Fünfhaus am Wiener Lokalrivalen die Zähne aus. Am Sonntagabend mussten sich die Fünfhauserinnen UHC Admira Wien am Sonntagabend in der Sporthalle Tellgasse mit 32:38 (Halbzeit 16:19) geschlagen geben. Eine Revanche für die 28:25-Niederlage im November ist damit nicht gelungen. Fünfhaus liegt nun in der Tabelle mit 6 Punkten auf Platz fünf von neun Teams, Admira liegt mit 10 Punkten auf Platz vier.

Nach schwächerem Start hatte das von Xavi Vegas und Melisa Cirak betreute Frauenteam nach gut einer Viertelstunde die stärkste Phase. Lena Sperger gelang mit einem Siebenmeterwurf der Ausgleich zum 9:9 Anna Schuster und Chiara Miljkovic stellten auf 11:11 und 12:12. Mit einem Doppelpack brachte Anna Schuster Fünfhaus nach 23 Minuten dann sogar mit 14:12 in Front, aber bis zur Pause drehte Admira das Spiel und holte eine 16:19-Führung.

Gleich nach Wiederbeginn kämpften sich die Fünfhauserinnen abermals zurück. Eva Scheicher zum 21:21 und Lena Sperger wieder mit einem Siebenmeter zum 22:22 schafften bis zur 37. Minute jeweils den Ausgleich. Dann übernahm Admira endgültig das Kommando und zog bis zur 53. Minute auf 27:34 davon. Lena Mittendorfer setzte für Fünfhaus den Schlusspunkt zum 32:38.

Im zweiten Spiel eines Fünfhauser Teams am Sonntag musste sich die U 15 dem Favoriten, Fivers Margareten, geschlagen geben. Die von Dorian Zganec betreuten Fünfhauser Burschen liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Daran konnten weder 7 Tore von Toni Odobasic noch 4 Tore von Philip Matzinger für Fünfhaus etwas ändern. Nach 12:15-Pausenrückstand ließen sich die Gäste aus dem 5. Bezirk das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und bauten den Vorsprung bis zum 22:30-Endstand aus.

Auf Sieg eingeschwört: Aber das Frauenteam des WAT Fünfhaus musste sich Admira 32:28 geschlagen geben. Foto: WAT Fünfhaus/Xavi Vegas