24.2.2024 – 19:15 – Perchtoldsdorf ** UHLZ Perchtoldsdorf Devils - Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Wiener Liga: Sicherer 20:32-Sieg gegen West Wien

Klarer Sieg nach Startschwierigkeiten.

Die Gegenstöße waren der Schlüssel zum Erfolg: Die Kampfmannschaft des WAT Fünfhaus setzte sich letztlich glatt mit 32:20 (Halbzeit 17:12) gegen Union West Wien durch. Gegen die routinierten West Wiener war die Schnelligkeit der Fünfhauser am Sonntagnachmittag in der Wiener Stadthalle umso mehr Trumpf, je länger die Partie dauerte. Stark im Fünfhauser Tor: Jakov Pavic, der mehrfach Szenenapplaus erhielt. Der WAT Fünfhaus ist damit mit 20 Punkten Tabellenzweiter.

Zu Beginn konnte West Wien die Routine noch voll ausspielen. Dazu kamen Löcher in der Fünfhauser Abwehr, sodass Coach Mario Sauschlager schon nach wenigen Minuten ein Time-Out nahm, um seine Mannschaft wachzurütteln. Von Beginn an bei Fünfhaus bemüht war Patrick Depauly. Aber erst nach knapp 20 Minuten konnte sich Fünfhaus durch Tore des schnellen Flügels Ivan Monev leicht absetzen. West Wien nützte aber immer wieder das zu wenig energische Abwehrspiel von Fünfhaus, um bis zur Pause mit 17:12 einigermaßen dran zu bleiben.

In der zweiten Hälfte wurde es für West Wien mit nur einem Austausschpieler immer schwieriger. Fünfhaus nützte das konsequent mit schnellen Gegenstößen immer öfter souverän und klug aus, speziell Max Mitteregger mit 7 Toren. Die 32 Treffer teilten sich die Fünfhauser fast brüderlich, bis zum Ende etwa mit 3 Toren von Roberto Dondras und Gregor Pamlitschka. Für Coach Sauschlager bot sich die Gelegenheit, in dieser Partie alle Spieler zum Einsatz zu bringen. Nach 60 Minuten waren mit 32:20 dann 2 Punkte für Fünfhaus sicher im Trockenen.