2.3.2024 – 19:00 – Tellgasse ** Koppensteiner WAT Fünfhaus - Union Sparkasse Korneuburg **

Hartes Brot für Fünfhauser Frauen gegen NÖ-Spitzenteams

Es war das zweite Spiel in der Regionalliga Ost für das Frauenteam des WAT Fünfhaus. Am Sonntag musste sich das von Xavi Vegas und Melisa Cirak betreute Team in der Wiener Stadthalle B am Nachmittag GKL Krems Langenlois mit 23:31 (Halbzeit 12:15) geschlagen geben. Fünfhaus hat damit allerdings in den ersten beiden Meisterschaftsrunden gegen jene beiden Mannschaften aus Niederösterreich verloren, die mit jeweils 4 Punkten die Tabelle anführen. Anfang Oktober gegen Greenpower Jags Roomz Hotels 23:26 verloren. Fünfhaus hofft allerdings schon am kommenden Samstag auswärts gegen UHC Storch Gänserndorf auf die ersten Punkt in der Regionalliga Ost. 

Im Sonntag-Spiel nahm das Frauenhandballteam von Krems-Langenlois in der Stadthalle B von Beginn an das Heft in die Hand und baute den Vorsprung sukzessive aus. Daran änderten auch jeweils sechs Tore der Gastgeberinnen aus Fünfhaus durch Caro Danner und Anna Schuster nichts. Allerdings kommt die Regionalliga-Meisterschaft bei den Frauen auch erst jetzt richtig auf Touren mit 3 Spielen bis Anfang Dezember. 

Im Mittelfeld  auf Platz 5 ist in der Regionalliga Ost das Männerteam von WAT Fünfhaus platziert. Schon am Samstagabend hatte es im Auswärtsspiel bei Union Sparkasse Horn für die Fünfhauser Burschen einen 29:22-Niederlage gegeben. Zur Pause war WAT Fünfhaus nur knapp mit 13:12 gegen die Mannschaft aus dem Waldviertel zurückgelegen. Bester Fünfhauser Werfer mit 9 Toren war dabei Philip Neckov. 

Damit bleibt es dem Fünfhauser Nachwuchs vorbehalten, für den einzigen Sieg an diesem Wochenende zu sorgen. Die U 14 gewann – allerdings außer Konkurrenz – gegen Post SV mit 34:30. 

Nach dem spielfreien Wochenende wartet auf die Kampfmannschaft von Koppensteiner WAT Fünfhaus der ÖHB-Cup. Am Samstag ab 19 Uhr tritt dabei Fünfhaus auswärts gegen den Konkurrenten in der zweiten Liga, Union Sparkasse Korneuburg an.