2.3.2024 – 19:00 – Tellgasse ** Koppensteiner WAT Fünfhaus - Union Sparkasse Korneuburg **

GRG 15 Schulcup-Vizemeister mit starker Fünfhaus-Beteiligung

Tolles Turnier bei Bundesmeisterschaften gespielt zum Abschied von Fünfhaus-Ehrenobmann Stangl

Die jungen Spieler haben es mit dem erfahrenen Trainer-Team geschafft: Die Handballmannschaft des Gymnasiums Auf der Schmelz (GRG 15) wurde am Mittwoch bei den Bundesmeisterschaften im Schulcup erst im Endspiel gestoppt. Nach einer starken Leistung in sechs Spielen bei dem Turnier, das in Feldkirchen in Kärnten ausgetragen wurde, holte das GRG 15 mit dem Betreuer-Duo, dem langjährigen Schulcup-Trainer und Fünfhaus-Ehrenobmann Mag. Ernst Stangl (Foto: Kuklovszky) sowie Mag. Dieter Annerl, den Vizemeistertitel. Im Finale mussten sich die Nachwuchshandballer aus dem Gymnasium Auf der Schmelz, das seit Jahren als Quartiergeber Kooperationspartner des WAT Fünfhaus beim Internationalen Schmelz-Turnier ist, letztlich deutlich dem Team der Akademie Bad Vöslau aus Niederösterreich geschlagen geben. Im Halbfinale war am Vortag Absam aus Tirol mit 15:12 geschlagen worden. Alle Fotos: AGM Handball Schulcup. Im Bild oben: Luis Mechtler, zentraler Aufbauspieler im Team des Gynasiums Auf der Schmelz. Im mittleren Bild: Durchschlagskräftig am Kreis war Marko Pavelic, der auch eine der Stützen beim WAT Fünfhaus ist. Im unteren Bild schließt Flügelspieler Franko Lastro eine Aktion bei den Staatsmeisterschaften in Feldkirchen in Kärnten erfolgreich ab.

Für ein besonderes Hallo sorgte ein Handball-Neuling: Österreichs Abfahrtsolympia-Sieger Matthias Mayer kam in seiner Kärntner Heimat zum Finaltag im Schulcup nach Feldkirchen.

Stangl gratuliert dem Finalgegner aus Niederösterreich zum – verdienten – Bundesmeistertitel im österreichischen Handball-Schulcup. Zugleich zog er gemeinsam mit Annerl höchst zufrieden Bilanz über die insgesamt sechs Spiele umfassende Turnierrunde bei den Bundesmeisterschafen: „Alle Spieler haben ihren Leistungszenit erreicht. Die Akademie Bad Vöslau war eine Klasse höher einzustufen. Wir sind verdient Vizemeister geworden“, analysiert Stangl, für den es der letzte Schulcup in seiner Zeit als Professor am GRG 15 war. Zuletzt hat er miit dem Jahrgang 1997 in Bärnbach im Jahr 2011 den Bundesmeistertitel im Schulcup gewonnen.

Für den Handballverein WAT Fünfhaus M besonders erfreulich ist heute wie damals: Stützen der Mannschaft sind zugleich Nachwuchsspieler des WAT 15. Bei dem heurigen Schulcup-Turnier waren dies Marko Nikolic im Tor, der starke Marko Pavelic im Aufbau bzw. am Kreis, der robuste Marko Cvejic am Flügel bzw. Aufbau, Franko Lastro als Flügelrakete sowie Luis Mechtler, der Mitte Aufbau als ganz Junger gegen Ältere und damit körperlich wesentlich stärkere Spieler seinen Mann stellte. Im Team des Gymasiums auf der Schmelz beim Bundes-Schulcup sind aber ebenso mit Lob zu nennen: AlexanderOdvarka (auch ein neuer Fünfhauser Vereinsspieler), Niko Göthans, Paul Moneruzzamann, Bektas Kocas und Raffael Klammer.

P.S. Gleichzeitig gab es für das GRG 15 noch einen weiteren Erfolg beim Bundes-Schulcup: Im Orientierungslauf gab es mit Betreuerin Herta Pamlitschka den dritten Platz in Feldkirch in Vorarlberg bei den Bundesmeisterschaften.