2.3.2024 – 19:00 – Tellgasse ** Koppensteiner WAT Fünfhaus - Union Sparkasse Korneuburg **

Frauen holen Wiener Cup nach Fünfhaus

Nach der Siegesserie von Koppensteiner WAT Fünfhaus wollte sich das Frauenteam nicht lumpen lassen. Das neuformierte Team mit Trainer Xavi Vegas konnte sich Sonntagmittag über einen frühen Titel in dieser Saison 2023/24 freuen. Im Finale des Cups des Wiener Handballverbandes (WHV) ließen die Fünfhauserinnen in der Sporthalle Tellgasse den Handball-Wölfen nicht den Funken einer Chance und gewannen ungefährdert 35 zu 12 (Halbzeit 14:4). Im Anschluss durften das Frauenteam des WAT Fünfhaus den Pokal  für den Sieg im Wien-Cup in Empfang nehmen (Foto: Xavi Vegas)

Basis für den klaren Erfolg war die starke Abwehr der Fünfhauser Frauen. Die besten Werferinnen bei den kollektiv starken Siegerinnen waren im WHV-Cupendspiel Lena Spreger mit acht Torren und Chiara Miljkovic mit sieben Toren.

Nicht so gut lief des im WHV-Cup für die Männer, in dem die  Wiener Liga- und Regionalligamannschaft des WAT Fünfhaus an diesem Wochenende angetreten ist. Im Halbfinale am Samstagabend in der Halle in der Hollgasse musste sich das von Atila Czentiny betreute Team Post SV mit 30:23  (Halbzeit 17:11) geschlagen geben. Damit war Fünfhaus aus dem Rennen um den WHV-Cupsieg. Die besten Fünfhauser Werfer in der Partie waren Luca Friedel mit 5 Toren und Kilian Klicha mit 4 Toren. Im Spiel um den dritten Platz am Sonntagvormittag setzte sich dann die Fünfhauser Mannschaft schließlich mit 25:22 (Halbzeit 13:12) die Wiener Ligamannschaft von HC Fivers WAT Margareten durchsetzen. Bester Fünfhauser Werfer dabei waren Luca Friedel und Veith Zauner mit jeweils 5 Toren.