24.2.2024 – 19:15 – Perchtoldsdorf ** UHLZ Perchtoldsdorf Devils - Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Bittere Schlammschlachten für U 14 & U 16, U 18spaziert zu Sieg

Regen als Spielverderber, verkorkste U 16-Vorrunde, U 14 Gruppenzweiter, U 12 vor Gruppensieg

!!!!!!Alle Fotos aus Dronninglund von WAT Fünfhaus Obmann Robert Kuklovszky!!!!!

Das ist Dronninglund: Regengüsse im Viertelstundentakt waren für die U 14 und U 16 ein Handicap. Die U 16 gab Nachmittag gegen HSG Siebengebirge den Sieg mit 12:13 noch aus der Hand. Die U 14 verlor das direkte Duell um Platz 1 in der Vorrunde mit 6:11. Weiter auf Erfolgskurs sind die Jüngsten und die Ältesten des WAT Fünfhaus: die U 12 schlägt Nordnes (Norwegen) locker 12:4. Die U 18 gewinnt gegen den Heimveriein Dronninglund sicher mit 10:5.

U 12: Was für eine Regenschlacht! Aber den Jüngsten machte das Spiel gegen Nordnes dennoch Spaß. Andi Rizek, Luis Mechtler und Co führten zur Halbzeit trotz einiger Showeinlagen mit 7:0.  In ähnlicher Tonart ging es weiter. Clemens Achleitner traf ebenso wie Gabriel Kofler, Endstand: 12:4

Tore: Clemens Achleitner 1, Benedikt Berger 1, Gabriel Kofler 2, Franko Lastro 3, Luis Mechtler 3, Hannu Schütze 1, Johannes Zenk 1.

U 14: Die unerwarteten Rutschpartien im Dreck vor dem Kreis machten einigen im Spitzenspiel zu schaffen, aber auch dem Gegner Oespel-Kley, fast zehn Minuten lang führen die Deutschen mit 1:3, zur Pause steht es 1:4. Marko Nikolic im Fünfhauser Tor verhindert noch Ärgeres, auf dem seifig-nassen Rasen droht sogar eine Klatsche, bevor sich die Fünfhauser aufs Spielen besinnen und einige Tore gegen den starken Tormann der Deutschen erzielen. Nach dem 6:11 ist der Gruppensieg futsch, aber der Einzug in die A-Finalrunde ab Donnerstag fix.

Tore: Lucas Eder 3, Mateo Graf 1, Tim Schindler 2.

U 16: Das letzte Match der Vorrunde gegen HSG Siebengebirge ist ein Spiegelbild der Vorrunde, in der ungewohnt wenig klappt. Es ist eine Rutsch- und Schlammpartie, in der Fünfhaus dank Elias Kofler aber gegen Ende der ersten Hälfte das Kommando übernimmt. Mit 7:5 geht es in die Pause. Abr wie schon in den Spielen davor funktioniert es vorne nicht. Siebengebirge geht mit dem 12:13 in Führung, zumindest für den Ausgleich wäre noch genug Zeit, aber selbst das klappt nicht. Die U 16 spielt damit in der zweiten Gruppe (B-Finalgruppe) mit 3 neuen Teams weiter.

Tore: Christoph Fercher 3, Elias Kofler 5, Edis Kovacevic 2, Jakob Mechtler 2.

U 18: Das kurioseste Spiel am Mittwoch ist jenes  gegen Dronninglund. Florian Ettinger und Dominik Nagelmüller eröffnen den Torreigen zum 7:0-Pausenstand im Nieselregen. Unkonzentriertheit im Abschluss und der Schongang führen dazu, dass die Heimmannschaft sogar die zweite Hälfte gewinnt. 10:5 heißt es am Ende. Um 17.20 Uhr geht es heute, Mittwoch, in der Halle gegen Ingstrup Efterskole im direkten Duell  um den Einzug in die A-Finalrunde.

Tore: Florian Ettinger 1, Murad Izrailov 2, Alexander Merlicek 1, Dominik Nagelmüller 2, Fabio Spitz 1, Rudi Tramisch 3.