24.2.2024 – 19:15 – Perchtoldsdorf ** UHLZ Perchtoldsdorf Devils - Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Bezirksvorsteher Baurecht besucht WAT Fünfhaus beim Grätzlfest

 

Der Duft der Grillstation der Handballer des WAT Fünfhaus hat beim Grätzlfest im Nibelungenviertel im 15. Bezirk viele Besucher angelockt. Darunter war auch der seit dem Vorjahr amtierende Bezirksvorsteher Dietmar Baurecht. Er wurde dabei, wie das Foto zeigt, von Ex-WAT-Fünfhaus-Obmann Thomas Kofler (links) und von Griller und Fünfhaus-Elternvertreter Mirad Odobasic, der zwischen Käsekrainern und Kotletts in seinem Element war, herzlich bei seinem Rundgang auf dem Kriemhiild-Platz begrüßt (Foto: WAT Fünfhaus).

Die Bezirksvorstehung von Rudolfsheim-Fünfhaus mit ihrem Chef Baurecht unterstützt auch das Internationale Schmelzer Jugendturnier, das heuer von 24. bis 27. August bereits zum 30. Mal auf der Schmelz über die Bühne geht (siehe www.schmelz-turnier.at ). Baurecht hat sich selbst bereits im August des Vorjahres am Finaltag in der Wiener Stadthalle B erstmals ein Bild beim Schmelz-Turnier gemacht, was der Handballverein WAT Fünfhaus da n seinem Bezirk mit Österreichs größtem Jugendhandlballturnier mit mehr als Tausend Mädchen und Burschen im Alter zwischen 11  und 18 Jahren dank rund 80 freiwilliger Helferinnen und Helfer alles auf die Beine stellt. 

Beim Grätzlfest im Nibelungenviertel, in dem auch die Heimstätte der Fünfhauser Handballer, die Fritz-Grassinger-Sporthalle in der Tellgasse 3, liegt, gehört der Stand des WAT Fünfhaus mittlerweile quasi zum Inventar. Das liegt auch am Grillmeister Thomas Pusskacs, unter dessen Regie Jahr für Jahr gut für das leibliche Wohl der vielen jungen Besucher und auch der etwas älteren Gäste gesorgt wird. Der WAT Fünfhaus gehört längst zum Grätzlfest wie Senf und Kren zu Frankfurter Würsteln. 

Eine ganze Reihe von Spielern des WAT Fünfhaus war wie sonst bei den Trainings mit vollem Einsatz als Helfer beim Grätzlfest im Einsatz. Das war praktisch eine Aufwärmübung für das 30. Internationale Schmelz-Turnier, zu dem heuer neben Mädchen- und Burschenteams aus Österreich unter anderen Mannschaft aus der Schweiz, aus Polen, aus Litauen und aus Tschechien Ende August in den 15.Bezirk anreisen werden.