20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Hoffen auf Mai wie im Vorjahr: Fünfhaus am Donnerstag gegen Krems

Geballte Ladung an Handball im Mai für die Fünfhauser Fans. Nach wochenlanger Spielpause stehen für Koppensteiner WAT Fünfhaus in der Abstiegsrunde der ZTE HA CHALLENGE fünf Spiele auf dem Kalender. Schon am Donnerstag, 4. Mai, geht es ab 19. 30 Uhr in der Wienerr Stadthalle B mit dem Nachtragsspiel gegen Brixton Fire Krems Langenlois. Fünfhaus als Schlusslicht trifft dabei auf den Tabellendritten. 

Dabei werden gerade jetzt im Mai tolle Erinnerungen an das Vorjahr wach. Fünfhaus-Coach Mario Sauschlager erinnert an den Mai in der vergangenen Saison, da hat sich Koppensteiner WAT Fünfhaus mit mehreren Siegen den Klassenerhalt in der ZTE HLA CHALLENGE gesichert: „Wir wollen den Mai so gestalten wie im letzten Jahr. Am besten wir legen gleich mit einem Sieg gegen Krems Langenlois los. Jedenfalls freuen wir uns, dass es wieder einen normalen Spielrhythmus gibt.“ 

Noch dazu ist Krems ein unmittelbarer Konkurrent, wenn das Saisonziel Platz drei erreicht werden soll. „Wir haben mit dem Sieg auswärts im Grunddurchgang gezeigt, wie wir sie schlagen können“, betont Sauschlager. Wobei Krems nicht zu unterschätzen sei: „Sie spielen einen schnellen, modernen Handball.“

Im Meisterschaftsfinish gibt es leider bei Fünfhaus noch einen schwerwiegenden verletzungsbedingten Ausfall. Ausgerechnet Kapitän und Kreisläufer Lenny Fetz wird nicht zur Verfügung stehen.