20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Fünfhaus will auswärts gegen Krems Platz 3 absichern

Einmal geht’s noch: Für Koppensteiner WAT Fünfhaus ist es am Samstag ab 15 Uhr schon der Saisonabschluss, weil das Team in der letzten Runde der Abstiegsrunde der ZTE HLA CHALLENGE spielfrei ist. Im Auswärtsspiel gegen Brixton Fire Krems Langenlois geht es für Fünfhaus darum, mit einem Sieg Platz 3 im Abstiegsplay-Off zu sichern. „Durch die letzten zwei Heimsiege gegen Graz und die Fivers haben wir uns in eine Position gebracht, in der wir alles in unserer eigenen Hand haben“, betont Fünfhaus-Trainer Mario Sauschlager. Koppensteiner WAT Fünfhaus liegt vor dem Duell gegen die Krems Langenlois mit zehn Punkten einen Zähler vor den Niederösterreichern. (Im Bild: Fünfhaus-Rückraumspieler Philipp Scholz im roten Dress, Foto Xavi Vegas). 

Die Bilanz gegen die Wachaustädter gibt Zuversicht. Anfang Mai hat Fünfhaus die Kremser daheim im Play-Off geschlagen. Nicht nur das: Fünfhaus hat auch auswärts gegen Krems im Grunddurchgang der Liga im Februar bereits gewonnen.

Für Sauschlager ist die Rechnung einfach: „Gewinnen wir, ist mit Platz 3 unser Saisonziel fixiert und wir müssen nicht mehr auf die letzten Ergebnisse warten und schauen. Verlieren wir jedoch, können wir auch noch auf den letzten Platz abrutschen.“ Auf diesem liegt derzeit HIB Grosschädl Stahl Graz mit drei Punkten weniger als Fünfhaus. „Es geht aber nicht nur um eine Endplatzierung in dieser Meisterschaftssaison, sondern um einen schönen Abschied mit einem Sieg, nicht nur für das Trainerteam, sondern auch für mehrere Spieler, die nächste Saison nicht mehr dabei sein werden.“

Genau deswegen hat der Fünfhaus-Coach keinen Zweifel am Einsatz seiner Mannschaft am Samstagnachmittag in der Wachau. „Ich habe keine Bedenken, dass die Mannschaft zu 100 Prozent motiviert ist und an die großartigen Leistungen im Laufe des Mai anschließen wird und wir noch einmal gemeinsam feiern werden.“