20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Lampert-Tore zu wenig: Leoben 32:26 Fünfhaus

Tapfer gekämpft, aber an den eigenen technischen Fehlern gescheitert: Mit der insgesamt schwächsten Saisonleistung unterlag Koppensteiner WAT Fünfhaus am Samstagabend in der 5. Runde der ZTE HLA CHALLENGE auswärts Sportunion Leoben 32:26 (Halbzeit 16:12). Mehr als ein halbes Dutzend Tore von Fünfhaus-Flügel Severin Lampert reichten gegen die massierte Abwehr der Steirer nicht. Fünfhaus ist mit weiter 2 Punkten am Tabellenende.

Die Gastgeber, die als Titelfavorit bisher nur 2 Punkte aufwiesen legten ambitioniert los. Der Coolness von Severin Lampert bei 3 Siebenmetern und Schlagwürfen von Rückraumspieler Georg Mayr-Pranzeneder ist es zu verdanken, dass Fünfhaus zunächst
nur einem 9:4 nachläuft. Tore von Fünfhaus-Kapitän Lenny Fetz und Jonas Kofler bringen Fünfhaus trotz mehrerer Abspielfehler nach 25 Minuten auf 12:10 heran. In die Pause geht es aber mit 16:12.

Gleich nach Wiederbeginn startet Koppensteiner WAT Fünfhaus gut mit Toren von Philipp Scholz und Lenny Fetz zum 16:14. Zu mehr reicht es nicht, zu oft schenken die Fünfhauser den Ball her. Die vom besten Leobener, Spielmacher Mateuz Kunst, angetriebenen Steirer ziehen auf 18:14 wieder davon.

Gegen den starken Mittelblock der Hausherren finden die diesmal von Mario Sauschlager und Philipp Korner gecoachten Fünfhauser selten Lösungen. Das Glück ist auch mehr auf Seiten der druckvollen Steirer. Und doch: mit einem Traumtor von Severin Lampert vom Flügel zum 23:20 keimt nochmals Hoffnung.

Es ist bezeichnend für diese Partie, dass ein Fünfhauser Fehler an der Mittelauflage in der 49. Minute Leoben das 27:20 und endgültig auf die Siegerstrasse bringt. Das überfordete Schiedsrichterteam mit Fehlentscheidungen hüben wie drüben passt dazu. Mit Manndeckung und einigen Toren und Rot für Thiemo Koblicha-Rathausky, wird es schließlich, weil sich Fünfhaus nicht aufgibt, ein unbefriedigendes 32:26.

Nächstes Heimspiel der Fünfhauser Kampfmannschaft ist nach der Länderspielpause am Samstag, 22. Oktober, ab 18.00 Uhr in der Sporthalle Tellgasse gegen Brixton Fire Krems-Langenlois.