14.04.2024 – 19:00 – Tellgasse ** Koppensteiner WAT Fünfhaus – Perchtoldsdorf Devils **

Fünfhaus hofft auf Überraschung gegen Leoben

Koppensteiner WAT Fünfhaus kommt als Tabellenschlusslicht am Samstag in die Steiermark, chancenlos ist die Mannschaft mit dem Trainerduo Mario Sauschlager und Nico Kessler in der fünften Runde der ZTE HLA CHALLENGE ab 19.00 Uhr gegen Sportunion Leoben auswärts aber nicht. „Wenn wir die gleiche Leistung abrufen wie am vergangenen Wochenende gegen UHC Hollabrunn, könnte es gut funktionieren“, sagt Fünfhaus-Kapitän Lenny Fetz. Da setzte sich Hollabrunn nach Pausenführung von Fünfhaus erst im Finish mit 27:31 durch. Mit entsprechendem Einsatz könne man auch gegen Leoben eine Überraschung liefern.

Fetz erwartet, dass der Gegner nach dem Abgang der Handball-Legende Vytas Ziura in der heurigen Saison zwar geschwächt ist. Aber die Steirer verfügen mit Wurfkanone Marek Kowacech noch immer über Kaliber. Gegen die „Brocken“ der Gastgeber aus Leoben müsse man im Angriff anrennen. Gegen Koppensteiner WAT Fünfhaus sind die Steirer allerdings selbst mit nur zwei Punkten in der Saison 2022/23 stark gefordert. Es ist damit zu rechnen, dass sich diese umso mehr ins Zeug legen werden.

Erfreulich ist eine Personalnachricht. Bei Koppensteiner WAT Fünfhaus steht nach Erkrankung nun wieder Youngster Felix Bernkop-Schnürch im Rückraum zur Verfügung. Fraglich ist hingegen der Einsatz von Rückraumspieler Fabian Hofbauer, der zuletzt bester Spieler daheim gegen Hollabrunn war. Bereits um 17.00 Uhr spielt das Fünfhauser Future Team gegen Sportunion Leoben.