20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Ordentliches Auftreten der U16 beim Kempa Cup

Die Fünfhauser U16, die tatsächlich eine Mischung aus U16, U15 und U14 Spieler war, verkaufte ihre Haut beim sehr stark besetzten Turnier im tschechischen Nove Veseli so teuer wier möglich.

Namhafte Vereine wie die Füchse Berlin, DHfK Leipzig oder eine Auswahl aus Moskau, die zu 50% aus russsischen Teamsspielern bestand nahmen am Turnier im tiefen Winter auf der böhmisch-mährischen Höhe Teil. Sehr stark die Heimnmannschaft aus Nove Veseli, die im Jahrgang 2000 und jünger gegen Leipzig klar mit 28:22 die Oberhand behielt und sich damit den Turniersieg sicherte.

Unsere Jungs versuchten gegen die spielerisch, aber auch traditionell körperlich starken Mannschaften aus dem Osten alles, aber im Anbetracht des Altersunterschiedes war leider nicht mehr als ein achter Platz möglich. Trotzdem war das Turnier eine Reise wert. Coach Manuel Walser: „Die Stimmung war trotz der nicht so berauschenden Ergebnisse gut und jeder Spieler konnte in seiner individuellen Entwicklung wieder ein paar Schritte vorwärts machen.“ 

Zudem konnten einige Kontakte zu den Deutschen und Russischen Teams genküpft werden, die vielleicht wieder eine Einladung zu einem internationalen Turnier nach sich ziehen. Auch die Trainer anderer Vereine, wie etwa den Füchsen, zeigten sich durchaus angetan vom Talent des einen oder anderen Fünfhaus Spielers und erkundigten sich schon mal dezent nach Namen und Geburtsjahrgang.

Die Organisation der Turniers, beginnend bei der Verköstigung, über die Unterkunft, bis hin zum – nicht immer ganz ruckelfreien – Livestream hatte internationales Niveau und Spieler, als auch Mitreisende waren voll des Lobes.

Ein besonderer Dank gilt den Fahrern, die die Burschen nicht nur sicher hin und wieder zurück brachten, sondern die Mannschaft während aller Spiele stimmkräftig unterstützte.

Auch wenn die Auslandsturniere während des Schuljahres für alle Beteiligten doch recht anstrengend sind, sind sie doch ein wichtiger Bestandteil in der Weiterentwicklung der Spieler, da die Gegner stark sind und die Burschen nicht das hundertunderste mal gegen West Wien, die Fivers oder Atzgersorf bestehen müssen, die sich gegenseitig aufgrund der Häufigkeit der Matches in den Jugendjahren bis ins letzte Detail kennen.

Daher Applaus für ALLE mitgereisten Spieler, die den WAT Fünfhaus in der großen Handballwelt hervorragend repräsentiert haben!

Alle Ergebnisse zum Nachlesen gibt es hier:

Nove Veseli Kempa Cup