20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Nachhaltige Entwicklung im Handballverein

Der WAT Fünfhaus Handball orientiert sich in seinen Aktivitäten den Grundsätzen der „Nachhaltigen Entwicklung“ – in ökonomischer, ökologischer und sozialer Sicht. Eine langfristige positive Entwicklung geht dabei vor kurzfristigen Erfolgen.

Das Fundament des Vereins sind seine Mitglieder und alle die zu einer positiven Entwicklung und Stimmung beitragen. Das sind neben den Spielern, Trainern und Funktionären, vor allem die Eltern der Kinder und Jugendspielern die nicht nur ihren Nachwuchs unterstützen und anspornen, sondern auch Stunden ihrer Freizeit für den Verein für verschiedenste Dienste (Buffet, Turniere, Transporte, Schmelzturnier, Anfeuern etc.) aufwänden.

Umgekehrt gibt die Gemeinschaft in einem Mannschaftssport wieder viele positive Erlebnisse und Freundschaften zurück, die ökonomisch nicht zu bemessen sind und auch in einem Einzelsport so nicht erlebbar sind. Die Teilnahme an einem Internationalen Turnier – sei es jetzt als Spieler, Betreuer oder Elternteil ist ein Erlebnis, das sich in keinem Reisebüro buchen lässt. Eine Woche in Göteborg, an der Adria Küste, oder auch ein Turnierwochenende in Bayern ist mit der Dichte an Erlebnissen in einem All-Inclusive-Ressort in keinster Weise zu vergleichen.

 All das – Trainingslager, Hallen, Turniere, Ausrüstung etc. – kostet natürlich Geld und der Verein bemüht sich, das jedem Spieler zu ermöglichen. Und hier schließt sich wieder der Kreis. Möglich ist dies – siehe oben – wenn alle Beteiligten inklusive der Sponsoren, denen Jugend und Sport am Herzen liegt, an einem Strang ziehen.

 Der Vorstand des Vereins möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die in irgendeiner Weise zum Gelingen des gesamten Projektes beitragen und hier auch regelmäßig konkrete Beispiele aus dem Verein präsentieren, die den anfangs beschriebenen Grundgedanken entsprechen und sozusagen den schönen Worten, Taten folgen lassen.