20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Harter 32:24-Aufprall in Atzgersdorf

WAT Fünfhaus unterliegt glatt im Spitzenspiel der Wiener Liga.

Das war ein ernüchternder Sonntagnachmittag für die Kampfmannschaft des WAT Fünfhaus. In der zweiten Runde der Wiener Liga gab es auswärts gegen WAT Atzgersdorf nichts zu erben. Fünfhaus konnte nur eine knappe Viertelstunde mithalten, am Ende stand eine 32:24-Niederlage (Halbzeit 17:10). In einem Match, in dem außer den Flügeln Max Mitteregger und Youngster Alex Merlicek kaum einer bei Fünfhaus seine Normalform erreichte, tat sich Fünfhaus wieder einmal beim Toreschießen extrem schwer. In der zweiten Halbzeit ging es nur mehr um Schadensbegrenzung.

Dabei begann die Mannschaft mit Trainer Mario Sauschlager gegen Atzgersdorf sehr konzentriert. Das funktionierte mit 4 Toren gut. Aber dann riß nach einer 2-Minuten-Strafe und einer rätselhaften Schiedsrichter-Entscheidung (7-Meter statt Stürmer-Foul) der Faden komplett, mit ein Grund war die Unerfahrenheit der vielen jungen Spieler. Es dauerte bis zur 20. Mnute, bis sich Fünfhaus fing. In der Schlussphase der ersten Hälfte vergab Fünfhaus vier Topchancen und haderte, während Atzgersdorf seine Tore recht locker machte und auf 17:10 davonzog.

In der zweiten Hälfte gab es gleich zu Beginn zwei Fünfhauser Treffer, am Spielcharakter änderte sich jedoch nur mehr wenig. Atzgersdorf gelang mit der klaren Führung im Rücken fast alles, während sich bei Fünfhaus so mancher technische Fehler einschlich, was die Aufgabe noch schwerer machte. Ebenso wie zwei vergebene Siebenmeter. Es spricht aber für das Team, dass es sich nicht völlig hängen ließ. In der Schlussphase des Spiels konnnte Fünfhaus noch auf 32:24 verkürzen.

WAT Fünfhaus liegt damit nach zwei Runden mit 2 Punkten im Mittelfeld der Wiener Liga, Atzgersdorf führt mit 4 Punkten. Nächstes Spiel von WAT Fünfhaus: Sonntag, 23. Oktober, ab 13 Uhr in der Sporthalle Tellgasse gegen Union West Wien/1b.