20.04.2024 – 19:15 – Korneuburg ** Union Sparkasse Korneuburg – Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Erste Mannschaft: Mühevoller Sieg gegen Atzgersdorf 1b

WAT Fünfhaus gewinnt 26:21 und ist Zweiter in der Wiener Liga

Es war ein Hängen und Würgen, bevor die Kampfmannschaft des WAT Fünfhaus letztlich am Sonntag in der Wiener Liga gegen Atzgersdorf 1b mit 26 zu 21 ((Halbzeit 12:11) die Oberhand behielt. In der Sporthalle Tellgasse tat sich die erste Mannschaft mit Trainer Boro Gacesa fast 60 Minuten lang überaus schwer, um als Sieger vom Spielfeld zu gehen. Zuviele Abspielfehler und serienweise 2-Minuten-Strafen ließen selten einen Spielfluss aufkommen. Bester Mann bei Fünfhaus: Samuel Kofler sowie eine Hälfte lang (nach einem U-18-Spiel am Vormittag) Max Mitteregger. Das Erfreulichste waren unter dem Strich zwei Punkte, damit hat der WAT Fünfhaus wie Atzgersdorf/I (Platz 1) und Danube Flyers aus Floridsdorf (Platz 3) als Tabellenzweiter ebenfalls 10 Punkte.

Das nächste Spiel des WAT Fünfhaus in der Wiener Liga folgt am kommenden Samstag, 5. Dezember, ab 15.15 Uhr in der Postsporthalle gegen Post SV 1b, die nach sechs Runden mit 5 Punkten auf Platz 7 rangieren. Am Sonntag 13. Dezember steht dann ab 18 Uhr in der Stadthalle B das erste Regionalliga-Heimspiel auf dem Kalender. Gegner ist Tecton WAT Atzgersdorf.

Die Spielgemeinschaft Fünfhaus/HCD unterlag den Atzgersdorfern am Sonntag, 29. November, in der Tellgasse mit 27 zu 41 (Halbzeit: 13:20) und ist in der Wiener Liga auf Platz 9.

Die U 18 des WAT Fünfhaus lieferte im ersten Spiel am Sonntagvormittag gegen den Erzrivalen Fivers Margareten in der SporthalleTellgasse das bisher beste Spiel der Saison 2015/16. Am Ende unterlag Fünfhaus knapp mit 27:29. Immer wenn Fünfhaus dem Ausgleich nahe war, (der mit 22:22 dank Alex Merlicek nach 47 Minuten auch einmal gelang) gingen die Fivers nach fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidungen wieder knapp in Front. Bester Schütze bei der überaus ambitionierteen U-18-Mannschaft des WAT Fünfhaus war der 98er-Nationalteamspieler Wiktor Milczarek mit 7 Toren.