24.2.2024 – 19:15 – Perchtoldsdorf ** UHLZ Perchtoldsdorf Devils - Koppensteiner WAT Fünfhaus **

Wichtiges Heimspiel am Feiertag gegen Krems

Für die Fünfhauser Handballfans wird es jetzt richtig spannend – und die Kampfmannschaft braucht Eure Unterstützung. Im Abstiegs-Play-Off der HLA CHALLENGE geht  es in den letzten drei Meisterschaftsrunden um den Verbleib in der zweiten österreichischen Liga. Eine Vorentscheidung könnte unter Umständen schon an diesem Donnerstag-Feiertag fallen. Die Kampfmannschaft von Koppensteiner WAT Fünfhaus trifft am 26. Mai ab 18.00 Uhr in der Sporthalle Tellgasse auf Brixton Fire Krems/Langenlois. Gelingt ein Heimsieg gegen die Niederösterreicher und verliert zugleich Union Handball Club Tulln daheim gegen HC Fivers WAT Margareten, wäre für Neuling Fünfhaus – im Bild Rückraumspieler Carsten Nickel (Foto: Xavi Vegas) bereits der Ligaverbleib gesichert. 

Leicht wird die Aufgabe für das Team mit dem Trainerduo Mario Sauschlager und Nico Kessler, das derzeit mit zehn Punkten drei Punkte vor Tulln Vorletzter ist, nicht. Auftrieb geben aber drei Siege im Mai, zuletzt ein sensationeller Erfolg im Wiener Derby gegen die jungen Fivers. Was den Ligaerhalt betrifft, appelliert Sauschlager an die Mannschaft: „Die Tür ist weit offen. Das wird eine schwierige Partie. Wir müssen unseren Job mit einem Sieg machen.“ 

Gegen die junge Truppe der Spielgemeinschaft Krems/Langenlois, die ein ein hohes Tempo gehen kann und über wurfgewaltige Spieler verfügt, wird ein Erfolg im Heimspiel von einer ähnlich starken Abwehrleistung wie zuletzt in Hälfte zwei gegen die Fivers abhängen. In der bisherigen Saison hat es drei Niederlagen gegen die Mannschaft aus der Wachau gegeben, zuletzt Ende April in der Hinrunde im Abstiegs-Play-Off auswärts mit 31:26. Aber nach der deutlichen Leistungssteigerung der Fünfhauser im Mai lautet diesmal das Ziel – zwei Punkte. Am Sonntag, 29. Mai, folgt dann ein Auswärtsspiel in St. Pölten, bevor am Samstag, 4. Juni ab 18 Uhr Schlusslicht Tulln zu Gast in der Stadthalle ist.