Red Block Flashnews

Monster-Wochenende mit M1-Sieg im Spitzenspiel

 

Unsere Jüngsten, die U11, konnten bereits gestern ihre ersten Punkte einfahren. Im ersten Spiel holte man noch ein Unentschieden gegen die Wölfe. Im zweiten Spiel konnte dann der erste Sieg eingefahren werden. Gegen die SG Floridsdorf/Brigittenau gewann man nach toller Leistung mit 23:14.

Die U12 spielte heute gegen Atzgersdorf. Leider zeigte man eine schwache Leistung und verlor mit 6:28.

Eine tolle Leistung zeigte auch die U14 gegen WestWien. Vor der Saison musste man zwei Leistungsträger an die Fivers abgeben. Dennoch zeigt man auch in dieser Saison tolle Leistungen. WestWien konnte in einem sehr spannenden Spiel und nach Pausenrückstand (12:16) noch knapp mit 24:23 geschlagen werden. 

Die U14/2 verlor hingegen mit 16:33 gegen Atzgersdorf.

Die neuformierte Spielgemeinschaft mit Post in der U16 erwischte leider einen sehr schlechten Tag, musste aber auch 2002er Leistungsträger vorgeben. Gegen die Fivers war man ohne Chance. Man verlor klar mit 14:42.

Wieder nicht belohnen konnte sich die U18. Gegen WestWien zeigte man 50 Minuten lang eine ansprechende Leistung, scheiterte aber wie auch schon in der Vorwoche viel zu oft am gegnerischen Tormann bzw. am eigenen Unvermögen. Das Team verlor schließlich mit 22:27.

Die Kampfmannschaft konnte im zweiten Saisonspiel in der Wiener Liga den zweiten Sieg einfahren. Gegen WestWien konnte man zwar nicht glänzen, gewann aber trotzdem mit 33:18.

Unsere M1 gewann unerwartet im Spitzenspiel mit 26:24 gegen Atzgersdorf! Eine tolle Abwehr- und Tormannleistung war hierfür ausschlaggebend. Die Vorbereitung mit nur 25 Minuten Fußball im Abschlusstraining hat sich ebenfalls ausgezahlt :D

Bedanken muss man sich auch beim gut besuchten Red Block, bestehend aus Kampfmannschaft und U20plus, für die super Unterstützung!!

 

 

Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen