Blog

Ungarn: Minis holen 3. Platz

Am Sonntag gab es für das Fünfhauser Team 2004 nach starken Auftritten am Freitag und Samstag zwei Niederlagen mit 18:25 gegen Turniersieger Trsat/Rijeka A und mit 17 zu 26 gegen Mezöszias aus Ungarn (das war aber ein Team mit älteren Mädchen außer Konkurrenz).Das Team 2004 spielte in Szentgotthard mit folgender Mannschaft: Achleitner Clemens, Bumberger Laurenz, Gusel Marwin, Kofler Gabriel, Kofler Jonas, Kovacevic Anes, Mechtler Luis, Wegan Lenas, Wilken Nepomuk.

Für die Mannschaft in der Altersklasse 2000 reichte es am Ende für den sechsten Platz. Das abschließende Match um Platz 5 oder 6 am Sonntagnachmittag gegen Tatran Presov (Slowakei) ging mit 17 zu 11 verloren.

Ebenfalls mit Platz 6 endete das Turnier für Fünfhaus in der Altersklasse 2001. Das direkte Match um den 5. Platz brachte ein Wiener Derby, das WAT Atzgersdorf knapp mit 14 zu 13 nach 7m-Werfen (nach 11:11), für sich entschied. In den Altersklassen 2000 und 2001 waren in Szentgotthard folgende Spieler im Einsatz: Kofler Elias, Mechtler Jakob, Regitnig-Tillian Jakob, Fercher Christoph, Magyar Niklas, Eder Lucas, Rathkolb Daniel, Jonas Raffael, Pavelic Marko, Cvejic Marko, Koppelstätter David, Kerry Jakob, Ruis Jan, Ramani Bajram, Sabath Jan, Schubert Max, Schindler Timo, Wimazal Ben, Zych Konrad.

Schon in der Früh stand nach dem letzten Spiel in der Altersklasse 2002 der 10. Platz für das Fünfhauser Team fest. In der Mannschaft 2002 spielten: Berger Benedikt (15), Dudic Viktor (11), Graf Mateo (9), Nikolic Marko, Petrovic Patrik (3), Rizek Andreas (16), Solti Christof (2), Wolfsberger Raphael (1), Zenk Johannes (3), Zlabinger Nils (3).

Eine ganze Reihe dieser Jugendspieler werden auch am kommenden Sonntag, 2. November wieder im Einsatz sein, nämlich beim EM-Qualispiel Österreich gegen Deutschland in der Albert-Schultz-Halle in Wien: und zwar als Spalierkids, Fahnenträger und Wischer.

 

Kommentiere den Artikel Ungarn: Minis holen 3. Platz
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen