Blog

WAT 15-Vöslauer HC

Ergebnis: 20-30 (6-12)

Kader: Pavic (T), Arianit (T), Ettinger (1), Pamlitschka (4), Kornfeld (1), Prager (2), Dondras (1), Heckel (2), Monev (1), Kirisits (2), Mitteregger (1), Koblicha-Rathausky (1), Izrailov, Milczarek (4)

Bericht: Ein guter Start wurde durch technische Fehler innerhalb von nur wenigen Minuten zerstört. Man schoss wieder nur 6 Tore innerhalb einer Hälfte obwohl man nach 3 Minuten bereits 4-1 führte. Danach schoss man in 27 Minuten nur mehr 2 Tore. Chancen gab es einige, allerdings wurden diese leichtsinnig vergeben und im Gegenzug lud man die Vöslauer immer wieder zu Konter ein. Nach 20 Minuten stand es noch 6-6. Beide Abwehrreichen dominierten das Spiel. Danach kam es zu "narrischen" 10 Minuten unsererseits. Im Angriff produzierte man einen leichtsinnigen technischen Fehler nach dem anderen und konnte somit die Vöslauer zu 4 Konter innerhalb kürzester Zeit einladen! Nach der Halbzeit versuchte man mit einer offensiven Deckung das Spiel zu kippen. In den ersten 9 Minuten misslang dies komplett und die Vöslauer konnten auf 8-17 erhöhen. Danach riskierte man alles und spielte nahezu eine Manndeckung. Innerhalb von nur 3 Minuten konnte man 5 Tore erzielen durch leichte Ballgewinne und den Rückstand auf 13-17 verkürzen! Das Spiel war wieder zu gewinnen. Allerdings leisteten in den nächsten 2 Minuten unsere Spieler Dondras und Pamlitschka der Mannschaft einen Bärendienst indem sie beide völlig unnötige 2 Minuten Strafen kassierten. Nach 48 Minuten stand es wieder +7 für Vöslau und die Partie war entschieden. Leider brachte man sich durch unnötige technische Fehler in der ersten Halbzeit und durch Dummheiten in der zweiten Halbzeit um ein mögliches besseres Ergebnis...

Kommentiere den Artikel WAT 15-Vöslauer HC
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen