Blog

Schwitzen für die Nationalteams

Die Vereinschefs hatten schon im Vorfeld beim Aufbau und bei den Vorbereitungen in der Halle mit Fleiß selbst Hand angelegt. Am Spieltag schwitzten dann Kassierin Brigitte Schlesak und Viktoria Krieger sowie Heinrich Dunkel bei tropischen Temperaturen im ÖHB-Fanshop. Andrea Racek, Ines Nics und Karin Ettinger waren gleichzeitig im VIP-Bereich als Empfangsdamen mit Eleganz im Einsatz, während für Michael Racek und Monika Pusskacs der Freikarten-Schalter zur Sauna wurde. Nina Jaksch und Obmann Robert Kuklovszky koordinierten die Spalier-Kids, dankenswerterweise unterstützt von WAT Brigittenau.  Fünfhauser Nachwuchsspieler waren zugleich als Fahnenträger und Wischer hautnah mit dabei  - auch in der TV-Übertragung in ORF Sport plus. 

Bei schweißtreibenden Temperaturen in der Albert-Schultz-Halle bekamen die Helfer des WAT Fünfhaus handballerisch von den beiden österreichischen Nationalmannschaften einiges geboten. Österreichs Damenteam schien gegen die favorisierten Däninnen sogar eine Top-Überraschung zu liefern, ehe die Abgebrühtheit der Gäste beim  29:33 doch den Ausschlag gab. Österreichs Männer holten sich im WM-Qualifikationsspiel für die WM in Katar 2015 gegen Norwegen für das Auswärts-Rückspiel am 14. Juni zumindest einen Zwei-Tore-Vorsprung. Das Match endete mit einem Paukenschlag, knapp vor Schluss wurde der Ausgleich der Norweger verhindert, in einem Blitz-Gegenstoß fixierte Flügel Raul Santos zwei Sekunden vor der Schlusssirene den 28:26-Endstand.

Kommentiere den Artikel Schwitzen für die Nationalteams
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen