Blog

Heimniederlage gegen Hollabrunn

Der Gegner aus Niederösterreich wurde am Anfang überrollt und schien minutenlang nicht richtig im Spiel zu sein. Erst nach einem 8:1-Rückstand besannen sich die Hollabrunner auf ihre körperliche Stärke, konnten aber bis zur Pause nur auf 14 zu 11 verkürzen. Allerdings gelang dem Fünfhauser Bundesliga-Team ab der 25. Minute gut zehn Minuten lang nur ein einziger Treffer aus einem Siebenmeter.

Plötzlich war keine Spur mehr da von den anfangs flüssigen Kombinationen.  Die Fünfhauser Mannschaft zerfiel in dieser Phase regelrecht, was das Selbstbewusstsein der  Hollabrunner Spieler  noch mehr stärkte. In der 36. Minute gingen die Niederösterreicher in der Tellgasse erstmals mit 15: 16 in Führung und zogen drei Tore davon.

_ACS3118.jpg 

Mit dem 20:20-Ausgleich in der 45. Minute durch einen Gegenstoß von Philipp Biber schien sich der WAT Fünfhaus wieder gefangen zu haben. Dem war aber nicht so. Während sich die Fünfhauser nun meist in der Abwehr der Hollabrunner festrannten und kein Mittel dagegen fanden, machten die Niederöstereicher die entscheidenden Tore. Schnelle Fünfhauser Gegenstoß-Tore kamen da schon zu spät. Am Ende war eine vermeidbare Niederlage gegen einen schlagbaren Gegner mit 25: 29 perfekt. (Ende)   

_ACS2826.jpg

Kommentiere den Artikel Heimniederlage gegen Hollabrunn
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen