Blog

Riesenerfolg bei Turnier an der Adria

Das Team aus Taiwan war schon im allerersten Spiel in der Vorrunde einer der Gegner der Fünfhauser U 11 gewesen und auch dieses Spiel gewonnen. Mit dem Rücken zur Wand, denn jede weitere Niederlage hätte das Ausscheiden bedeutet, kämpfte sich dann die U-11- Mannschaft um Kapitän Elias Kofler dann aber in beeindruckender Manier bis ins Endspiel durch. Die Mannschaft aus Taiwan war schließlich die Einzige, die unsere spielstarke U- 11-Truppe überhaupt schlagen konnte. Umso größer war der Stolz des mitgereisten WAT-Fünfhaus-Obmanns Robert Kuklovszky und des gesamten von Jugendleiter Ernst Stangl angeführten Betreuerteams, als David Nigg bei der Siegerehrung einen wunderschönen Pokal für den zweiten Platz in Händen hielt. Christoph Fercher war mit nicht weniger als 38 Toren einer der absoluten Topschützen im U-11-Bewerb.

Die Fünfhauser Jugendmannschaften in den Altersklassen 1997 und 1995 standen der U 11-Auswahl diesmal um wenig nach, auch wenn das Endplatzierungen das nicht wirklich zum Ausdruck bringen. In beiden Gruppen waren alle Mannschaften sehr ausgeglichen. Die 95er scheiterten im Viertelfinale und erreichten Platz 9 von 18 Mannschaften. Das 97er-Team schaffte Platz 7 von 13 Teams in Izloa. (Ausführlicher Bericht folgt).

Kommentiere den Artikel Riesenerfolg bei Turnier an der Adria
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen