Turniere

Zwei menschliche Säulen tragen das Schmelz-Turnier

Der letzte Schlusspfiff beim heurigen Schmelz-Turnier setzt auch den Schlusspunkt unter monatelange Vorbereitungen des Veranstaltervereins WAT Fünfhaus. Im Organisationsteam gibt es aber zwei zentrale Personen, auf deren Schultern die Hauptlast der Vorbereitungen und Durchführung lastet und die von außen den Fünfhauser Handballverein unterstützen. Das sind Markus Giefing als Organisationschef und Rainer Burmann, der nicht nur mit tollen Fotos dafür sorgt, dass die Aktionen der weiblichen und männlichen Nachwuchstalente ins richtige Bild gesetzt werden, sondern auch für Aufstellung der Homepage verantwortlich ist. Der Vorstand des WAT Fünfhaus mit Obmann Thomas Kofler und Kassier und Stellvertreter Stefan Rizek-Schüchner an der Spitze dankt daher bei dieser Gelegenheit den beiden Säulen ganz besonders, ohne die die Abwicklung des größten österreichischen Jugendhandballturniers nicht möglich wäre. Foto: WAT Fünfhaus. (Foto: WAT Fünfhaus)

Die drei Turniertage von Freitag bis Sonntag waren für Giefing und Burmann vor allem von Anspannung und viel Arbeit gekennzeichnet, damit hinter den Kulissen beim Schmelz-Turnier, das wegen der Corona-Auflagen heuer wieder nur als nationales Turnier abgehalten werden konnte, alles möglichst reibungslos von statten geht. Giefing und Burmann haben schon seit dem Herbst des Vorjahres zu den Sitzungen des OK-Teams eingeladen. Diese sind notwendig, um rechtzeitig die Weichen zu stellen. Das reicht von der Reservierung der notwendigen Hallen bis zum Online-Auftritt auf der Turnier-Homepage. Bei der Verpflegung werden sie dabei zuallererst von Maria Koblicha unterstützt. Obmann Kofler für die aktuellen Online-Ergebnisse auf www.schmelz-turnier.at und Turnier-Gründer Ernst Stangl, die für die Spielpläne verantwortlich ist und diese etwa am Freitag wegen der Corona-bedingten Absage eines Mädchenteams immer wieder kurzfristig adaptieren musste.

Der Vorstand des WAT Fünfhaus dankt neben Giefing und Burmann, die die Hauptlast beim Schmelz-Turnier tragen, aber auch rund 70 ehrenamtliche Helfern des WAT Fünfhaus, großteils Spieler und Eltern, sowie den Schiedsrichtern, die sich jedes Jahr in den Dienst der guten Sache stellen, damit der Handball-Nachwuchs tolle sportliche Wettkämpfe absolvieren kann. Ein herzliches Dankeschön den Freiwilligen. Gleichzeitig sind alle eingeladen zur Heiimspiel-Premiere der Kampfmannschaft von Koppensteiner WAT Fünfhaus in der HLA-Challenge-Liga, der zweiten Handball-Leistungsstufe. Diese steht am Samstag, 11. September, ab 19.00 Uhr in der Wiener Stadthalle B gegen die Falken aus St. Pölten auf dem Kalender. 

Alle Ergebnisse: www.schmelz-turnier.at 


Kommentiere den Artikel Zwei menschliche Säulen tragen das Schmelz-Turnier
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen