Saison

Mit St. Pölten am Sonntag drei Auswärtsspiele in Folge

Trotz Lockdown geht für die Kampfmannschaft von Koppensteiner WAT Fünfhaus die Meisterschaft in der HLA CHALLENGE nach einwöchiger Pause weiter. Am Samstag steht ab 18.00 Uhr auswärts das Spiel gegen Sportunion Die Falken Bachner Bau St. Pölten auf dem Kalender. Damit trifft Fünfhaus als Tabellenachter auf einen Tabellennachbarn, die Niederösterreicher rangieren auf Platz neun von zehn Teams. Für das Spiel am Sonntag in St. Pölten sind allerdings keine Zuschauer zugelassen. 

Roland Eberl, Trainer von Koppensteiner WAT Fünfhaus, gemeinsam mit Norbert Glätzl, hofft auf eine Stabilisierung in der Abwehr. In den vergangenen Partien hat Fünfhaus einfach zu viele Tore bekommen. In der Deckung soll man am Sonntagabend in der niederösterreichischen Landeshauptstadt die Früchte des jüngsten Trainigs sehen. Erklärtes Ziel ist jedenfalls ein Punktegewinn. Aus der Wiener Stadthalle (Foto: WAT Fünfhaus/Xavi Vegas) hat St. Pölten beim Match im September einen Punkt entführt. 

Für Koppensteiner WAT Fünfhaus heißt es jetzt on the road again. Denn nach dem Match in St. Pölten folgen vor Weihnachten im Wochentakt noch zwei weitere Auswärtsspiele - und alle gegen Mannschaften, die für die Fünfhauser Burschen keineswegs unschlagbar sind. In einer Woche geht es nach Graz, am letzten Adventwochenende dann nach Krems/Langenlois. Daran schließt dann die Meisterschaftspause im Jänner bis Anfang Februar. Bis dahin hofft Fünfhaus, dass einige der verletzten Spieler wieder einsatzbereit sind. 


Kommentiere den Artikel Mit St. Pölten am Sonntag drei Auswärtsspiele in Folge
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen