Saison

Fünfhauser Kampfmannschaft siegt klar bei HLA2-Aufstiegsspiel

Im ersten von zwei HLA2-Aufstiegsspielen (bisher Bundesliga) auf Wiener Ebene setzte sich der WAT Fünfhaus am Freitagabend gegen Post SV sicher mit 32:20 (Halbzeit 16:10) durch. Die Fünfhauser Kampfmannschaft mit den Trainern Roland Eberl und Norbert Glätzl auf der Bank baute in der Hans-Lackner-Halle in der Steinergasse die Führung schon in der ersten Hälfte nach und nach aus. Ähnlich ging es für Fünfhaus dann in Halbzeit zwei als besseres Team weiter. 

Georg Mayr-Pranzender und Severin Lampert ebenso wie Carsten Nickel trugen schon in der ersten Viertelstunde wesentlich zur Führung für Fünfhaus bei. Am Ende war die Zahl der Torscchützen in diesem Spiel gegen Post SV breit gefächert von Christoph Fercher über Fabian Hofbauer bis zu Fünfhaus-"Urgestein" Jugendleiter Patrick Depauly. Allein fünfmal traf die Verstärkung von West Wien, Philipp Seitz. Lenni Fetz setzte gut eine Minute vor der Schlusssirene mit einem Tor den Endpunkt zum 32:20-Erfolg. 

Schon heute, Samstag, geht es mit dem zweiten Aufstiegsspiel auf Wiener Ebene weiter. Gegner des WAT Fünfhaus um 19.00 Uhr in der Halle Steinergasse sind diesmal die Handball Wölfe. 

 

 


Kommentiere den Artikel Fünfhauser Kampfmannschaft siegt klar bei HLA2-Aufstiegsspiel
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen