Saison

Warum das GRG 23 das Schmelz-Turnier erstmals unterstützt

Es ist eine Premiere: Bei der 27 Auflage des Schmelzer Jugendhandball-Turniers (www.schmelz-turnier.at) von 28. bis 30. August dieses Jahres ist erstmals das GRG 23 in Wien-Liesing in unmittelbarer Nähe der Halle Alterlaa Kooperationspartner des WAT Fünfhaus Handball, der Österreichs größtes Jugendhandballturnier organisiert. Markus Michelitsch, der Direktor des GRG 23, freut sich als Sportlehrer, heuer das Schmelz-Turnier mit der Organisations- und Infozentrale in seinem Haus begrüßen zu dürfen: "Ich bin ein sehr global denkender Mensch. Mir ist es wichtig, wenn der Sport zu Völkerverständigung führt." 

Das heurige Schmelz-Turnier kann, um das Risiko von Corona-Infektionen und die Unsicherheiten der Anreise von ausländischen Teams zu reduzieren, nicht wie bisher international, sondern nur als nationales Turnier veranstaltet werden. 66 Mädchen- und Burschenteams haben in jeweils drei Alterskategorien ihre Nennungen abgeben. Direktor Michelitsch und das GRG 23 haben schon bisher den internationalen Charakter ihrer Schule unter Beweis gestellt. Es handelt sich um eine Unesco-Schule, die auf die Werte der Unesco bei Projekten im Unterricht besonders eingeht und acht gibt. 

Handball wird im GRG 23 ebenfalls hoch gehalten. Das gilt speziell für die Mädchen in den ersten und zweiten Klassen, weshalb bereits mit den Mädchenteams des WAT Atzgersdorf zusammengearbeitet wurde. Besondere Unterstützung für das 27. Schmelzer Jugendhandballturnier gibt es für den WAT Fünfhaus vor allem auch von Oberschulwart Martin Svoboda, der seit einem Jahr im GRG 23 ist. "Er ist wirklich großartig", bestätigt auch Direktor Michelitsch. 

Beim WAT Fünfhaus laufen inzwischen die Vorbereitungen für das Schmelz-Turnier weiter. An jedem der 3 Spieltage ist vorgesehen, dass jeweils eine Altersklasse bei Mädchen und Burschen alle Spiele abwickelt, um das Corona-Risiko weiter zu reduzieren. Bei den Vorbereitungen wurden die Schutzmaßnahmen mit dem Österreichischen Handballverband abgestimmt, ein detailliertes Konzept ist ausgearbeitet. In einem Monat kann es dann losgehen. 


Kommentiere den Artikel Warum das GRG 23 das Schmelz-Turnier erstmals unterstützt
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen