Saison

Zweiter Regionalliga-Streich: Auswärtssieg in Graz

Toller Auftritt des WAT Fünfhaus im zweiten Regionalligaspiel der Saison: Im Auswärtsmatch in Graz ließ die Mannschaft den Gastgebern keine Chance. Fünfhaus siegte nach starker Mannschaftsleistung gegen HIB Graz in der Regionalliga Ost am Sonntagabend mit 23:36 (Halbzeit 10:17).

Nach dem Heimerfolg Ende Jänner übernahm der WAT Fünfhaus auch in Graz sofort das Kommando. Acht Minuten brauchte Graz nach 0:4 bis zum ersten Tor. Ein treffsicherer Jan Amberger vom Flügel, später Niklas Magyar als cooler Vollstrecker, ein starker Alex Kirchknopf im Tor, wie auch danach Jakov Pavic und ein bärenstärker Samuel Kofler am Kreis waren in einer geschlossen guten Fünfhauser Mannschaft besonders für den souveränen Sieg verantwortlich.

Nach 10:17-Pausenführung machte Fünfhaus in der 2. Hälfte binnen zehn Minuten endgültig alles klar und zog auf mehr als 10 Tore davon. Danach spielte Fünfhaus mit allen Spielern von der Bank den Auswärtssieg in der Grazer ASVÖ-Halle sicher nach Hause. Einzig eine überaus harte Rote Karte für Ivan Monev trübte den Auftritt.

Die zahlreich mitgereisten Fans stimmten Fünfhaus-Sprechchöre an und dankten mit Standings Ovations. "Rock mi, heit Nocht“-dröhnte in der Halle aus den Lautsprecherboxen. Der WAT Fünfhaus machte genau das.

Das nächste Spiel des WAT Fünfhaus in der Regionalliga Ost folgt noch im März. Am Sonntag, 29. März, 17.00 Uhr steht das Auswärtsspiel gegen SG Krems/Langenlois auf dem Kalender. 


Kommentiere den Artikel Zweiter Regionalliga-Streich: Auswärtssieg in Graz
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen