Saison

Die EM 2020 und der "Wilde an der Maschin'"

Wenn der letzte Spieler bei der Handball-EM in der Wiener Stadthalle längst geduscht ist, geht es auf dem Spielfeld noch einmal kräftig hin und her. Zu den Aufgaben, die der WAT Fünfhaus im Rahmen der Volunteers übernommen hat, gehört auch die Reinigung des Hallenbodens. Dabei ist WAT Fünfhaus-Vizeobmann Thomas Pusskacs in der Stadthalle im Einsatz. Frei nach Helmut Qualtinger heißt es dann: der Wilde an seiner Maschin ist unterwegs. Er sorgt dafür, dass die Spieler tags darauf im Training und auch am Dienstagabend bei den alles entscheidenden beiden Spielen um den Einzug in die Hauptrunde in Wien ein sauberes Spielfeld vorfinden. Das direkte Duell um den Aufstieg zwischen Österreich und Nordmazedonien steigt am Dienstag um 18.15 Uhr. 

Thomas Pusskacs und mit ihm der frühere Fünfhauser Jugendspieler Zoran Brkic sind an der Reinigungsmaschine unterwegs. Die Prozedur, bis alles sauber ist, dauert. Denn zuerst muss der mit Harz verdreckte Boden eingesprüht werden, danach heißt es x-mal hin und herfahren, bis die gesamte Fläche des Spielfeldes gesäubert ist. Am vergangenen Freitag wurde es bis weit nach Mitternacht, bis die Arbeit unterstützt von Helfern erledigt war und Pusskacs und Co so strahlen wie der Boden. 

Wenn Österreich heute den Einzug in die Hauptrunde schafft, die ab Donnerstag, 16. Jänner in der Wiener Stadthalle gespielt wird, werden die Fünfhauser Bodenreiniger freilich gern wieder mit ihrer Reinigungsmaschine herumkurven. Auch wenn ihre Arbeit nur die wenigsten mitbekommen und den Zuschauern nur die blitzblanke Spielfläche ins Auge sticht. 


Kommentiere den Artikel Die EM 2020 und der "Wilde an der Maschin'"
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen