Saison

WAT Fünfhaus-Spieler Jakob Jochmann mit Premiere im EM-Team

Für einen ist dieser Freitag, 10. Jänner, ein ganz besonderer Tag: Jakob Jochmann, der beim WAT Fünfhaus mit dem Handballspielen begonnen hat, sitzt beim Auftaktspiel der Handball-EM in der Wiener Stadthalle ab 18.15 Uhr gegen Tschechien jedenfalls mit dem österreichischen Männernationalteam auf der Bank. Jakob "Jaksi" Jochmann ist Leihspieler beim regierenden österreichischen Handballmeister Krems und hat mit seinen ausgezeichneten Leistungen für die Wachau-Städter als Rückraum-Mitte-Regisseur wesentlich zum erstmaligen Meistertitel der Kremser nach Jahrzehnten beigetragen. Das hat ihn im Vorjahr erstmals ins Nationalteam und jetzt mit 26 Jahren als Spieler zur Heim-EM in Wien gebracht. 

"Es ist eine unglaubliche Ehre", sagte Jakob Jochmann, der im Team mit der Rückennummer 19 spielt: "Ich freue mich  riesig." Er betont selbst, dass es für ihn vor rund eineinhalb Jahren noch kein Thema gewesen sei, im Nationalteam zu spielen. Aber ab der ersten Einberufung in den Sichtungskader und den Trainingslehrgang in Vorarlberg stand für Jakob Jochmann die Heim-EM als Ziel fest: "Ab da wollte ich unbedingt dabei sein." Mit dem Match gegen Tschechien, dem am Sonntag das Spiel gegen die Ukraine und zum Abschluss der Vorrunde am Dienstag das Match gegen Nordmazedonien (Anwurf ist jeweils 18.15 Uhr) folgen werden, ist ein Handball-Traum ausgehend vom WAT Fünfhaus in Erfüllung gegangen.

Maßgeblich daran beteiligt war Trainervater Wolfgang Jochmann. Er hat neben seinem Hauptberuf als Arzt mehrere Jahre lang unter anderem den WAT Fünfhaus in der Handball-Bundesliga gecoacht. Auch damals war Jakob Jochmann (im Schiffleitner-Bild im Dress von Fünfhaus 2014) noch als Teenie bereits mit von der Partie. Ein Highlight dieser Zeit war, dass der WAT Fünfhaus mit den den beiden Jochmanns 2012 den Sprung in das Final Four des ÖHB-Cups völlig überraschend geschafft hat. Dort war im Spiel in der Hollgasse gegen Schwaz aus Tirol nach starkem Auftritt auf dem Sprung ins Finale Endstation.

Jakob Jochmanns Karriere führte vom WAT Fünfhaus weiter zu West Wien. Handballerisch richtig aufgeblüht ist er dann allerdings nach dem Wechsel zu Krems. Wie die Fünfhauser Handball-Fans hat auch ihr Natiionalteam-Spieler bei der Heim-EM ein erklärtes Ziel: das Erreichen der Hauptrunde, die Österreich ebenfalls in der Wiener Stadthalle spielen würde. Dafür ist Platz 2 in der Gruppe mit Tschechien, Ukraine, Nordmazedonien sowie Österreich notwendig. Den ersten Schritt dazu können Jakob Jochmann und seine Teamkollegen in der Nationalmannschaft heute ab 18.15 Uhr gegen den Nachbarn Tschechien machen. 

Eine hätte sich am heutigen Tag ganz bestimmt besonders mit Jakob Jochmann gefreut: seine leider so früh verstorbene Mama Martina Jochmann. Sie hat als Vizepräsident des WAT Fünfhaus wesentlich dazu beigetragen, dass der Verein über Jahre in der Bundesliga spielen konnte. Und Martina würde heute ganz sicher so unter den Zuschauern mitfiebern, wie sie es in der Vergangenheit immer in der Sporthalle Tellgasse getan hat. 


Kommentiere den Artikel WAT Fünfhaus-Spieler Jakob Jochmann mit Premiere im EM-Team
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen