Saison

Souveränes 35:19 gegen Post nach müder erster Hälfte

Am Ende war es eine klare Sache: Der WAT Fünfhaus hat am Samstagabend in der Wiener Liga Post SV mit 35 zu 19 geschlagen, allerdings kam Fünfhaus erst nach einer schläfrigen ersten Halbzeit und einer 14:12-Pausenführung auf Touren. Besonders positiv war die Leistung von Jakov Pavic im Tor von Fünfhaus in der Sporthalle Tellgasse. Der WAT Fünfhaus ist damit weiter Tabellenführer in der Wiener Liga. Am kommenden Samstag, 23. März, steht in der Wiener Stadthalle B das Rückspiel in der Regionalliga des WAT Fünfhaus gegen HIB Graz auf dem Kalender, Spielbeginn ist um 19.00 Uhr. 

Symptomatisch für die Leistung von Fünfhaus in der ersten Halbzeit gegen Post SV war, dass die Post-Mannschaft mit zwei Mann in Unterzahl den Ausgleich zum 8 zu 8 schaffte. Die Gäste konnten mithalten und stellten später auch auf 10:10 und gingen nur mir 2 Toren Rückstand in die Pause.

Nach Wiederbeginn trat die Fünfhauser Mannschaft mit mehr Engagement und Nachdruck auf. Post SV konnte sich teils nur mehr mit Fouls gegen Georg Mayr-Pranzeneder, Patrick Depauly und Fabian Hofbauer wehren. Dazu wurden die Gegenstöße konzentrierter zu Ende gespielt und abgeschlossen. In der Defensive hatte Nico Kessler starke Szenen. Rasch zog Fünfhaus auf plus zehn davon, Post erzielte in der zweiten Hälfte nur sieben Tore. Der Endstand lautete dann 35:19. 

Schon zuvor hatte es in der Tellgasse einen Sieg gegeben. WAT Fünfhaus U 20 plus setzte sich mit 26:24 gegen Post SV/HSV durch. 


Kommentiere den Artikel Souveränes 35:19 gegen Post nach müder erster Hälfte
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen