Saison

Ein strahlender Montag und es geht endlich wieder mit Handball los! Gut zwei Monate nach dem Beginn der Ausgangsbeschränkungen und der kompletten Einstellung sämtlicher Handball-Aktivitäten wegen des Coronavirus freut sich der Vorstand des WAT Fünfhaus besonders, dass das Mannschaftstraining mit bestimmten Auflagen nun neu gestartet werden kann. 

Der Vorstand des WAT Fünfhaus hofft, dass alle Spieler, Eltern, Anhänger und Unterstützer des Vereins die harten vergangenen Wochen nicht nur gesundheitlich gut überstanden haben. Ganz besonders wünscht der Vorstand, dass von den jüngsten bis zu den ältesten Spielern im Verein mit neuem Elan an diese Wiederaufnahme des Trainings herangehen.

Nachfolgend der Brief von WAT Fünfhaus-Obmann Thomas Kofler:  

 

Das ist der absolute Hit: Die Kampfmannschaft des WAT Fünfhaus trifft an diesem Samstag, 15. Februar, ab 18 Uhr im Spitzenspiel der Wiener Liga auf Post/HCKW. Damit steigt in der Sporthalle Tellgasse das Duell zwischen den Boys mit der weißen Weste vom WAT Fünfhaus mit Coach Roland Eberl, die derzeit ungeschlagen die Tabelle in der Wiener Liga anführen und dem Tabellenzweiten PostSV/HCKW.

Für die Fünfhauser Anhänger gibt es somit im ersten Spiel nach der Semesterferien-Pause eine Leckerbissen. Schon zuvor muss die U20plus des WAT Fünfhaus in der Sporthalle Tellgasse ran. Gegner sind ab 16.30 Uhr die Danube Flyers aus Floridsdorf. Schon am Nachmittag wird teilsweise parallel dazu in der Wiener Stadthalle B gespielt. Dort hat die U10-Mannschaft des WAT Fünfhaus zwei Spiele an diesem Samstag am Programm - und danach geht sich der Wienerr Liga-Schlager nimmer noch aus. 

Liebe Fünfhauser,

Wir hoffen, ihr seid alle gesund und weiterhin guter Dinge. Wir möchten euch nur ein paar kurze Updates, was den Handball betrifft, zukommen lassen.

Wie ihr wahrscheinlich schon aus dem Web oder diversen Social Media Kanälen entnommen habt, hat der ÖHB alle bundesweiten Bewerbe für beendet erklärt. Was heißt das für Fünfhaus?

MEISTERSCHAFTEN

Die Meisterschaften im WHV (d.h. alle Jugend- und Männermannschaften) sind noch nicht offiziell abgebrochen, aber die Verkündigung wird wohl demnächst folgen.

Die Österreichischen Jugendmeisterschaften, für die sich jeweils der Landesmeister qualifiziert, werden nicht wie jedes Jahr im Juni stattfinden. Diese sind aber noch nicht definitiv abgesagt, es wird noch mit einer Austragung im Herbst spekuliert.

Die Regionalliga ist, wie die anderen ÖHB Männer-Ligen Spusu Challenge und Spusu HLA, abgebrochen. Hier sind aber noch Fragen offen, da Bruck und Trofaiach für nächste Saison eine Fusion geplant haben, wodurch ohne Absteiger ein Platz in der Spusu Challenge aufzufüllen wäre - außer die Liga wird nächste Saison mit 9 Mannschaften gespielt, was aber wohl niemand will. Entscheidungen dazu fallen, wenn die Nennung zur Spusu Challenge 2020/2021 abgeschlossen ist, da man erst dann definitiv weiß, wie viele Mannschaften antreten wollen.

Die Damen-Bundesliga ist natürlich genauso abgebrochen, wodurch es keinen Auf- und Absteiger gibt.

TRAININGSBETRIEB 

Wie sieht es mit dem Trainingsbetrieb aus? Das weiß im Moment niemand. Evtl. wird das mit den Maßnahmen im Schulbetrieb Hand in Hand gehen, aber das ist im Moment reine Spekulation.

Wir hoffen, dass ihr für euch einen Weg gefunden habt, trotz Ausgangsbeschränkungen etwas Sport zu betreiben. Wenn ihr Fragen habt, oder Anregungen braucht, dann meldet euch bitte bei den Trainern. Sie werden euch mit Rat zur Seite stehen.

SCHMELZTURNIER

Das Schmelzturnier ist noch nicht abgesagt. Auch deshalb, weil aus organisatorischen Gründen, derzeit keine Notwendigkeit einer Absage besteht. Es entstehen (noch) keine Kosten durch Stornierungen von Unterkünften oder Hallen. Auch wenn ein richtig schönes internationales Turnier derzeit schwer vorstellbar ist, wollen wir doch die Entwicklungen abwarten, auch um allenfalls ein Turnier in anderem Format (reines Saison-Vorbereitungsturnier für österr. Mannschaften etwa) anzubieten.

Was das Eurofest in Koper Anfang Juli betrifft, so haben wir noch keine neuen Informationen erhalten, ob es stattfinden kann oder abgesagt werden muss. Die Trainer werden euch benachrichtigen, sobald wir etwas Neues erfahren.

Wir wünschen euch alles Beste und dass wir uns bald wieder bei Trainingseinheiten, Spielen, Turnieren, Feiern... treffen können. 

Euer Vorstand des WAT Fünfhaus Handball

 

Toller Auftritt des WAT Fünfhaus im zweiten Regionalligaspiel der Saison

Nach der Traum-EM für Österreichs Handball-Nationalmannschaft in der Wiener Stadthalle war das erste Match in der Bonusrunde der Spusu-Handballliga für WAT-Fünfhaus-Mann Jakob Jochmann im Dress von Erber UHK Krems am Freitagabend letztlich wie eine kalte Dusche.

Der WAT Fünfhaus behält die weiße Weste in der Wiener Liga. 

Der WAT Fünfhaus setzte nur einen Tag nach dem tollen Regionalliga-Sieg gegen HIB Graz seine Erfolgsserie in der Wiener Liga fort.

Toller Auftakt des WAT Fünfhaus in der Regionalliga: Im Heimspiel in der Stadthalle B gab es einen glatten 37:27-Sieg gegen HIB Graz.

WAT15 Newsletter

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen