×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 81
Blog

WAT Atzgersdorf - WAT Fünfhaus

WAT Atzgersdorf - WAT Fünfhaus 14:19 (7:10) - Euphorisiert vom Fivers-Match gingen die Fünfhauser auch im zweiten Spiel des Tages zunächst konzentriert zu Werke. Die Atzgersdorfer - im Vergleich zur letzten Begegnung enorm verbessert - spielten jedoch völlig befreit auf und hielten die Partie vor einer lauten und fairen Kulisse lange offen. Anschlusstreffer bestraften die Fünfhauser jedoch stets mit einem Gegentor. Erst in den letzten zehn Minuten setzten sich die Gäste entscheidend ab. "Wir waren nach diesem starken ersten Spiel sehr müde. Noch dazu war Elias Kofler sehr angeschlagen", so Trainer Karski. "Trotzdem haben wir den Gegner lange zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Das darf uns nicht noch ein Mal passieren. Die Atzgersdorfer Spieler haben sich in kurzer Zeit super weiterentwickelt." Ein Sonderlob vom Trainer erhielt Tormann Raffael Jonas für seine etlichen Paraden.

Am Sonntag (4. 12.) treffen die Fünfhauser mit 8:0 Punkten auf die ebenso ungeschlagene Union aus West-Wien. Anwurf in der Lieblgasse ist um 12.20 Uhr. Zuvor trifft die Karski/Öhlknecht-Sieben auf W.A.T. Floridsdorf (10.40 Uhr).

WAT15: Raffael Jonas - Bernhard Rizek 1, Jakob Mechtler, Christoph Fercher 10/3, Jakob Regitnig-Tillian 4, Lucas Eder 1, Elias Kofler 3, Jan Sabath, Maximilian Schubert - Trainerduo: David Karski/Verena Öhlknecht

Kommentiere den Artikel WAT Atzgersdorf - WAT Fünfhaus
Be the first to comment
Please login to comment
Bezahlte Werbeeinschaltung

WAT15 Newsletter

Trends

Key Facts

Hier finden sie ein paar Zahlen und Fakten die Ihnen bei der Entscheidung helfen WAT15 Sponsor zu werden.
So gut sind sie repräsentiert!
  • 150 SpielerInnen
  • 15 TrainerInnen
  • 300 aktive Eltern
  • 250 Spiele gegen 100 verschiedene Mannschaften
  • 1000e aktive Facebook LeserInnen